Menu
en-USfr-FRde-DEit-ITes-ES



TRENNEN MIT
BENZINTRENNSCHLEIFERN

Arbeiter mit einem Benzintrennschleifer

Benzintrennschleifer              Zeichnung einer Person, die einen Benzintrennschleifer zum Trennen benutzt
 

 
 
Eine Benzintrennschleifer ist die gängigste handgehaltene Schleifmaschine zum Trennen mit Trenn- und Diamanttrennschleifscheiben von 300 bis 400 mm Durchmesser. Zum Trennen werden entweder gerade faserstoffverstärkte kunstharzgebundene Trennschleifscheiben oder Diamanttrennschleifscheiben verwendet. Wir verweisen auf die Sicherheitsempfehlungen zu dem Produkt, welches Sie mit der Maschine verwenden.

Gerade faserstoffverstärkte kunstharzgebundene Trennschleifscheiben

Eine gerade faserstoffverstärkte kunstharzgebundene Trennschleifscheibe

Üblicherweise erhältlich in 2 Typen:

■ Für eisenhaltige Metalle, wie Eisen und Stahl. Häufig gekennzeichnet mit “für Metall”.
■ Für nicht-eisenhaltige Metalle, wie Aluminium, Messing, Kupfer, Wolframkarbid, nicht-Metalle oder nicht-metallische Materialien, wie Stein, Zement, Ziegel, Glas, Plastik. Häufig gekennzeichnet mit “für Stein”.

■ Begrenzte Haltbarkeit: prüfen Sie immer, ob das Verfallsdatum noch nicht überschritten wurde.
 
 

Diamanttrennschleifscheibe

Diamanttrennscheibe zum Trennen mit einer Benzintrennschleifer

 

 

■ Üblicherweise nicht für das Trennen von metallischen Werkstoffen geeignet. Für metallische Werkstoffe sollte ein speziell dafür ausgelegtes Schleifwerkzeug verwendet werden.

 
Diese Webseite gibt Informationen zur sicheren Anwendung von Schleifwerkzeugen, die gemäß europäischer Sicherheitsstandards gefertigt wurden. Sie stellt keine Hilfestellungen zur Produktauswahl bereit. Zur richtigen Produktauswahl lesen Sie bitte die Informationen auf dem Produkt oder seiner Verpackung, um die Eignung des Produkts für die spezifische Anwendung zu ermitteln. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich an den Verkäufer des Produkts.